Jack Russell Terrier playing at garden

Hund durch Scheibe gesprungen

Gestern hatte ich mal wieder einen Tag, den ich nicht so schnell vergessen werde.

Gestern abend fuhr ich, wie immer meine Hausbesuche ab. Plötzlich klingelte mein Telefon. Ein aufgeregter Besitzer sagte mir, dass sein Hund durch die Scheibe gesprungen sei. Ein Hund durch die Scheibe? Welcher Hund schafft das denn, fragte ich mich. Der Besitzer sagte mir, es sei ein Rottweiler und er hätte eine Katze gesehen, die sich nicht sonderlich mögen. Da hat er eben mal Gas gegeben und nun blutet er wie “Sau”. Ich sagte nur schnell: Wunde kräftig abdrücken und sofort in die Praxis. Also – ich die Hausbesuche sausen lassen und ab in die Praxis.

Als ich in der Praxis ankam, traute ich meinen Augen kaum. Alles rot, blutdurchtränkt. So schlimm hatte ich es wirklich nicht erwartet. Also schnell eine Notoperation, damit der Hund überlebt.

Nach 2 Stunden Operation war ich fertig. Nass geschwitzt, aber auch sehr zufrieden, da der Hund überleben wird. Ich habe ja schon viel in der Praxis erlebt, aber solch einen Fall, in dem der Hund durch eine Scheibe springt, noch nie.

Aber das zeigt mir mal wieder – es wird mir nie langweilig und sage nie: Das gibt es nicht.

In diesem Sinne

Euer Dirk Nösler

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp